Ihre Ergotherapeutin im Bezirk Korneuburg

Orthopädie - Hilfe auch bei Rückenschmerzen bei Korneuburg
sowie bei Erkrankungen der Hand, Schienenanfertigung und Paraffinbehandlungen

Die Ergotherapie nimmt im Bereich der Orthopädie eine wichtige Rolle ein. Sie unterstützt Patientinnen und Patienten bei sämtlichen Einschränkungen des menschlichen Bewegungsapparates mit gezielten Therapien sowie mit der Erstellung von Schienen aus leichtem, thermoplastischem Material.

 

Ergotherapeutische Behandlungen kommen bei folgenden orthopädischen Erkrankungen zum Einsatz:

  • Schmerzen und Erkrankungen der Wirbelsäule:
    • Bandscheibenvorfall/-vorwölbung
    • Skoliose
    • Abnützungen
    • Fehlhaltungen
    • Verspannungen
    • Spondylolisthesis
    • Nervenkompressionssyndrome
    • Facettengelenksarthrosen etc.
  • Schmerzen und Erkrankungen der Schulter, Ellbögen, Hand-, Finger-, Hüft- und Kniegelenke sowie Füße
  • Verletzung des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Verletzungen und Frakturen der Hand, des Armes, der Schulter und der Beine
  • Amputationen
  • Künstlicher Gelenkersatz
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Arthrosen
  • Periphere Nervenläsionen
  • Nervenkompressionssyndrome (Karpaltunnelsyndrom etc.)

 

Ergotherapeutin hilft bei Störungen im Bewegungsapparat

Durch die Ergotherapie wird die bestmögliche Beweglichkeit der betroffenen Körperzonen oder Körperteile wiederhergestellt.

Zu den Maßnahmen im orthopädischen Bereich zählen:

  • Selbsthilfetraining (Körperpflege, An- und Ausziehen, Essen, Haushalt etc.)
  • Training der Gelenkbeweglichkeit, Muskelkraft, Stabilität und Ausdauer
  • Sensibilitätstraining
  • Ödembehandlung
  • Narbenbehandlung nach Erlach
  • Gelenkschutzberatung, Rückenschule, ergonomische Beratung
  • Hilfsmittelberatung, -versorgung und -training, Wohnraumadaptierung
  • Schienenversorgung mit individuell angepassten Finger- oder Handschienen
  • Paraffinbehandlung
  • Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Ergotherapeutin Andrea Veigel in Tresdorf unterstützt bei der Wiedererlangung der Beweglichkeit

In der Behandlung kommen die unterschiedlichsten Aktivitäten und Materialien zur Anwendung. Diese richten sich ganz nach der individuellen Situation. Nach der Abklärung der Ist-Situation erstelle ich einen Therapieplan und lege mit dem Patienten/der Patientin oder deren Angehörigen gemeinsam Ziele fest.